Autoteile. Schnell & Günstig.

Sie haben noch kein Fahrzeug ausgewählt!

Um Ihnen für Ihr Fahrzeug passende Angebote anzeigen zu können, benötigen wir vorab Ihre Auswahl.

Fahrzeugwahl
... per Fahrzeugkatalog
... oder per Schlüsselnummer
i

Wo finde ich die Angaben zu HSN und TSN in den Fahrzeugpapieren?

Fahrzeugschein Fahrzeugschein

Wir haben kein Fahrzeug zu Ihrer Auswahl gefunden.

    Fahrzeug wählen

    Sie haben noch kein Fahrzeug ausgewählt!

    Bitte benutzen Sie die FAHRZEUGAUSWAHL, um passende Angebote aus der gewählten Kategorie für Ihr Fahrzeug zu erhalten.

    138 Angebote gefunden für Anhängevorrichtung

    * unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers

    ** Lieferzeit beträgt 1-2 Werktage

    Alle Kategorien und Filter

    Nur ein Fahrzeug, das über eine Anhängerkupplung verfügt, kann einen Anhänger oder Wohnwagen ziehen.
    Die Verbindung zur Deichsel des Anhängers kommt über den genormten Kugelkopf der Anhängerkupplung zustande. Dieser Kopf hat einen Durchmesser von 50 mm. Das Gegenstück zum Kugelkopf ist die Kugelpfanne vom Anhänger bzw. Wohnwagen. Der Kugelkopf wird von der Kugelpfanne sicher umschlossen, so dass ein Trennen nur möglich ist, durch das Betätigen eines Hebels. Ferner sorgt der Kugelkopf dafür, dass der Anhänger dem Fahrzeug durch die drehbare Lagerung gelenkig folgen kann. Mit einer Anhängerkupplung kann der Fahrer auch eine Vorrichtung wie zum Beispiel einen Fahrradträger transportieren.
    Anhängerkupplungen gibt es in verschiedenen Variationen. Es gibt eine starre Anhängerkupplung, eine mit abnehmbarer Kupplungskugel und eine elektrisch ausfahrbare Anhängerkupplung. Elektrisch ausfahrbare und abnehmbare Anhängerkupplungen haben den Vorteil, dass sie bei der Fahrzeugbenutzung ohne Anhänger nicht stören.
    Laut Straßenverkehrsordnung muss der Anhänger auch über eine Beleuchtung verfügen, um Signale, wie z. B. eine Richtungsänderung weiter zu geben. Die Stromversorgung bekommt der Anhänger über eine 7 oder 13 – polige Steckverbindung an der Anhängerkupplung des ziehenden Fahrzeuges.
    Ein Fahrzeug kann bereits serienmäßig ab Herstellungswerk mit einer Anhängerkupplung ausgerüstet sein oder es kann später zu einer Nachrüstung kommen. Eine nachträglich angebrachte Anhängerkupplung ohne EU-Zulassung bedarf einer Überprüfung sowie einer Abnahme durch einen Sachverständigen. Ferner muss die Veränderung in den Fahrzeugpapieren vermerkt werden.
    Bei der Benutzung der Anhängekupplung sollte auf das maximal zulässige Gesamtgewicht des Zuges geachtet werden. Zu finden sind diese Daten im Fahrzeugbrief sowie im Fahrzeugschein, damit die vorgegebene Zug- und Stützlast nicht überschritten wird.

    Ihre Vorteile
    bei PartsRunner

    • Top Marken
    • Starke Preise
    • Hohe Verfügbarkeit
    • Schnelle Lieferung