Autoteile. Schnell & Günstig.

Sie haben noch kein Fahrzeug ausgewählt!

Um Ihnen für Ihr Fahrzeug passende Angebote anzeigen zu können, benötigen wir vorab Ihre Auswahl.

Fahrzeugwahl
... per Fahrzeugkatalog
... oder per Schlüsselnummer
i

Wo finde ich die Angaben zu HSN und TSN in den Fahrzeugpapieren?

Fahrzeugschein Fahrzeugschein

Wir haben kein Fahrzeug zu Ihrer Auswahl gefunden.

    Fahrzeug wählen

    Sie haben noch kein Fahrzeug ausgewählt!

    Bitte benutzen Sie die FAHRZEUGAUSWAHL, um passende Angebote aus der gewählten Kategorie für Ihr Fahrzeug zu erhalten.

    Meist gekaufte Ersatzteile für CITROËN

    CITROËN

    Citroën ist nach Renault und Peugeot die drittgrößte französische Automobilmarke und zusammen mit Peugeot Teil der PSA-Gruppe. Mit dem größten Werk in Vigo, Spanien reicht das Angebot von preisgünstigen, praktischen Gebrauchsfahrzeugen bis zu eleganten Limousinen**. Citroën** gilt ebenfalls als der erfolgreichste Automobilhersteller in der Geschichte der Rallye-Weltmeisterschaft.

    Der Franzose André Citroën gründete das Unternehmen bereits im Jahre 1905 wobei das Werk anfänglich Winkelzahnräder unter eigenem Patent statt Fahrzeuge herstellte. Nach mehreren Umrüstungen lief 1919 dann das erste Fahrzeug, der Citroën Typ A, vom Band. Sein mitgeliefertes Reserverad und der elektrische Anlasser machten ihn seinerzeit legendär.

    Citroën zeichnete sich als ein Unternehmen mit äußerst innovativem Grundgedanken aus. Es stieg in die Ersatzteilindustrie ein, bot als erstes Unternehmen spezielle Leasing- und Leihwagen an, war aktiv in der Herstellung von Kinderspielzeugen und arbeitete bereits um 1940 am Prototypen eines neuartigen 8-Zylinder-Motors. Trotzdem musste Citroën 1934 Konkurs anmelden und wurde durch Michelin übernommen.

    1949 brachte Citroën seinen legendären 2CV auf den Markt, welcher bald unter dem Namen „Ente“ bekannt wurde. Außerdem wurde das Vorkriegsmodell TUB, ein Lieferwagen mit dem Namen Typ H (später HX, HY, HZ, HW und 1600) weiterentwickelt. Es folgen der Citroën Ami und Dyane. 1955 wird das DS Modell am Markt präsentiert. Die DS Serie ist noch heute ein wichtiger Imageträger der Marke. 1970 entstand das Luxus-Coupé „SM“ mit einem Motor von Maserati und 1976 folgte der Citroën CX.

    1975 wird Citroën von Peugeot übernommen und beide Marken werden unter dem „PSA“ Konzern zusammengefasst. Es entsteht der Citroën XM im Retrodesign seiner Vorläufer. Heute beliebte Modelle sind die Mittelklasse PKW Citroën Xsara bzw. C4 sowie der Xantia bzw. C5. Als Transporter gibt es den Berlingo. Weitere bekannte Modelle von Citroën sind unter anderem der Visa, der Saxo und der Citroën AX und BX, die später, ab 2002 von den Modellen C1, C2 bzw. Saxo und C3 begleitet bzw. abgelöst wurden. Eine beliebte Sonderserie ist die „Picasso“ Linie, bei der bereits viele Extras als Serienausstattung enthalten sind. Im Mittelklassenbereich präsentieren sich die Modelle Citroën BX und GS sowie der Xantia und ab 2001 auch der C5. Im Jahr 2007 steigt Citroën mit dem Modell des „C-Crosser“ auch in den SUV-Markt ein.

    2005 schloss sich Citroën mit dem französischen Gasversorger „Gaz de France“ zusammen. Seit 2007 bieten sie durch innovative Technologie am Gashausanschluss zu betankende Fahrzeuge an.

    Alle Kategorien und Filter

    Ihre Vorteile
    bei PartsRunner

    • Top Marken
    • Starke Preise
    • Hohe Verfügbarkeit
    • Schnelle Lieferung