Autoteile. Schnell & Günstig.

Sie haben noch kein Fahrzeug ausgewählt!

Um Ihnen für Ihr Fahrzeug passende Angebote anzeigen zu können, benötigen wir vorab Ihre Auswahl.

Fahrzeugwahl
... per Fahrzeugkatalog
... oder per Schlüsselnummer
i

Wo finde ich die Angaben zu HSN und TSN in den Fahrzeugpapieren?

Fahrzeugschein Fahrzeugschein

Wir haben kein Fahrzeug zu Ihrer Auswahl gefunden.

    Fahrzeug wählen

    Sie haben noch kein Fahrzeug ausgewählt!

    Bitte benutzen Sie die FAHRZEUGAUSWAHL, um passende Angebote aus der gewählten Kategorie für Ihr Fahrzeug zu erhalten.

    Meist gekaufte Ersatzteile für FERRARI

    FERRARI

    Ferrari ist eine italienische Automarke, die durch ihre Sportwagen und ihr Engagement bei Rennen berühmt geworden ist. Der Stammsitz des Unternehmens ist Maranello in Italien. Heute gehört Ferrari zu 90% zum Fiat-Konzern.

    1929 gründet Enzo Ferrari sein erstes Unternehmen. Die „Scuderia Ferrari“, eine ausgegliederte Rennabteilung von Alfa Romeo, in der Ferrari selbstständig Rennwagen auf Alfa Basis aufbaute und diese bei Rennen fuhr. 1940 nannte sich das ehemalige Werksteam in „Auto Avio Contruzioni“ (AAC) um. Der AAC 815, als erste eigene Rennwagenproduktion, galt als der „erste“ Ferrari. Der erste „echte“ Ferrari war dann der 1947 gebaute Ferrari 125 C Sport.

    Seit 1948 engagiert sich Ferrari in der Formel 1 mit einem eigenen Rennteam. Der erste Formel-1- Ferrari war ein Tipo 125 F1. Damit ist Ferrari das älteste Team im Formel-1-Geschehen. Außerdem ist es das erfolgreichste Team in der Geschichte der Formel 1. 192 Mal errangen Ferrari-Piloten, u.a. Nikki Lauda und Michael Schuhmacher, einen Sieg bei Rennen der Königsklasse und 14 Mal sicherten sie sich den Titel in der Formel-1-Konstrukteursmeisterschaft.

    Für exquisites Styling aus dem Haus Pininfarina bekannt, waren die Straßenversionen von Ferrari schon damals ein ultimatives Accessoire für die Reichen und Schönen. Neben Pininfarina wurden auch Scaglietti, Bertone und Vignale mit dem Design von Ferraris beauftragt.

    In den 60er Jahren war Ferrari finanziell angeschlagen. Nach einem abgelehnten Fusionsantrag von Ford stieg Fiat 1969 mit 50% bei Ferrari ein und ermöglichte so die Produktion des Ferrari 512S, der mit dem neuen Porsche 917 konkurrieren sollte. Neue Sicherheits-, Verbrauchs- und Abgas-Vorschriften ließen 1970 den Absatzmarkt von Sportwagen in den USA geradezu einbrechen, sodass in dieser Zeit die Verkaufszahlen rapide sanken. Erst im Jahre 2002 erholte sich das Unternehmen wieder, als mit dem Ferrari Enzo ein Supersportwagen präsentiert wurde, der bereits vor Produktionsbeginn der limitierten Auflage ausverkauft war. Weitere bedeutende Ferrari Modelle der letzten Jahrzehnte waren der 348, der 360, der F40 und der F50.

    Für viele Italiener ist der Sportwagenhersteller mit dem Logo des schwarzen „Cavallino Rampante“ auf gelbem Grund die wichtigste Marke und der ganze Stolz des Landes. Aktuell umfasst die Ferrari-Palette vier Modelle, die Formel-1-Gefühle auf die Straße bringen: zwei Achtzylinder – F430 und F430 Spider – und zwei Zwölfzylinder mit den klangvollen Namen 612 Scaglietti und 599 GTB Fiorano. Die Preise für das günstigste Geschoss, den zweitürigen F430 mit 490 PS, beginnen bei knapp 154 000 Euro.

    Alle Kategorien und Filter

    Ihre Vorteile
    bei PartsRunner

    • Top Marken
    • Starke Preise
    • Hohe Verfügbarkeit
    • Schnelle Lieferung