Autoteile. Schnell & Günstig.

Sie haben noch kein Fahrzeug ausgewählt!

Um Ihnen für Ihr Fahrzeug passende Angebote anzeigen zu können, benötigen wir vorab Ihre Auswahl.

Fahrzeugwahl
... per Fahrzeugkatalog
... oder per Schlüsselnummer
i

Wo finde ich die Angaben zu HSN und TSN in den Fahrzeugpapieren?

Fahrzeugschein Fahrzeugschein

Wir haben kein Fahrzeug zu Ihrer Auswahl gefunden.

    Fahrzeug wählen

    Sie haben noch kein Fahrzeug ausgewählt!

    Bitte benutzen Sie die FAHRZEUGAUSWAHL, um passende Angebote aus der gewählten Kategorie für Ihr Fahrzeug zu erhalten.

    Meist gekaufte Ersatzteile für HUMMER

    HUMMER

    Hummer war bis 2010 eine US-amerikanische Geländewagen-Marke. Ursprung der Marke ist das Militärfahrzeug HMMWV (High Mobility Multipurpose Wheeled Vehicle) Spitzname "Humvee" und wurde von der AM General Corporation entwickelt und produziert. Später wurde sie von General Motors übernommen.

    Aufgrund des steigenden öffentlichen Interesses am HMMWV plante die Firma AM General bereits 1988 eine zivile Version. 1990 ließ AM General dann 2 weiße Hummer bei der „London to Peking Motor Challenge“ teilnehmen, die den Parcours mit Leichtigkeit meisterten und vor allem das Interesse der Öffentlichkeit auf sich zogen. 1992 begann AM General eine Zivilversion des M998 HMMWV zu verkaufen. Im Vergleich zum originalen Humvee, hatte das Modell, was später unter dem Namen Hummer H1 bekannt wurde, eine 9 cm erhöhte Fahrgastkabine und ein besser ausgestattetes Interieur, so gab es beispielsweise Ledersitze und Stereoanlage. Sämtliche fahrzeugspezifische Ausrüstung war bei den ersten Modellen noch vorhanden. Je nach Ausstattung war der 300 PS starke Hummer H1 mit einem durchschnittlichen Treibstoffverbrauch von bis zu 30 Liter auf 100 km zu einem Verkaufspreis zwischen 40.000 und 50.000 US Dollar zu haben.

    1999 verkaufte AM General den Markennamen Hummer an General Motors, produzierte aber weiterhin Fahrzeuge, die dann über General Motors weiterverkauft wurden. In den folgenden Jahren präsentierte GM zwei hauseigene Modelle unter der Marke Hummer, den H2 und den H3. Anders als der H1 basierten sie nicht auf dem HMMWV, sondern auf SUVs aus dem GM-Sortiment. Einzig die Optik erinnert noch an das militärische Vorbild den Humvee. Die beiden Nachfolgermodelle des H1 galten eher als charaktervolle Geländelimousinen, deren Geländetauglichkeit, gerade unter militärischen Gesichtspunkten, etwas abgenommen hatte. Zusammen mit den gestiegenen Benzinpreisen war dies ein Grund, der den Hummer als „Spritschlucker“ zum Ladenhüter machten.

    Obgleich der Hummer H3 allein in den USA bis 2009 noch mehr als 156.000 Mal verkauft werden konnte, geriet die Marke Hummer rasch in finanzielle Schwierigkeiten, die auch die Konzernmutter General Motors an den Rand der Insolvenz brachte.

    Im Juni 2009 fanden Verhandlungsgespräche zum Verkauf der Marke Hummer an einen chinesischen Spezialmaschinenhersteller statt. Aufgrund von fehlenden Genehmigungen der chinesischen Regierung kam es nie zu einem Vertragsabschluss. Diese betrachtete das schlechte Image der Marke Hummer als unpassend für die eigene Strategie, mithilfe wettbewerbsfähiger nationaler Hersteller kostengünstige und verbrauchsarme Kraftfahrzeuge weltweit vermarkten zu können.

    Im April 2010 stellte General Motors die Marke Hummer dann schließlich vollständig ein.

    Alle Kategorien und Filter

    Ihre Vorteile
    bei PartsRunner

    • Top Marken
    • Starke Preise
    • Hohe Verfügbarkeit
    • Schnelle Lieferung