Autoteile. Schnell & Günstig.

Sie haben noch kein Fahrzeug ausgewählt!

Um Ihnen für Ihr Fahrzeug passende Angebote anzeigen zu können, benötigen wir vorab Ihre Auswahl.

Fahrzeugwahl
... per Fahrzeugkatalog
... oder per Schlüsselnummer
i

Wo finde ich die Angaben zu HSN und TSN in den Fahrzeugpapieren?

Fahrzeugschein Fahrzeugschein

Wir haben kein Fahrzeug zu Ihrer Auswahl gefunden.

    Fahrzeug wählen

    Sie haben noch kein Fahrzeug ausgewählt!

    Bitte benutzen Sie die FAHRZEUGAUSWAHL, um passende Angebote aus der gewählten Kategorie für Ihr Fahrzeug zu erhalten.

    Meist gekaufte Ersatzteile für MG

    MG

    MG steht für „Morris Garages“ und ist ein britischer Automobilhersteller, der als Sportmarke des Mutterkonzerns Morris Motor Company gilt. Seit 2005 ist MG Teil des chinesischen Konzerns Shanghai Automotive Industry.

    Das Unternehmen MG wurde 1923 in Oxford, England, von Cecil Kimber als „Morris Garages“ gegründet. Anfänglich wurden die Modelle noch in Handarbeit bei verschiedenen Firmen zusammengesetzt. Das erste MG Modell war ein vom Morris Oxford abgeleiteter Sporttourer, der ab 1924 unter dem Namen MG 14/28 verkauft wurde. 1927 bekam MG dann die erste eigene Fertigungsstätte und es entstand der MG 14/40, der als erstes Fahrzeug das achteckige MG -Emblem trug.

    Ab 1928 wurde mit dem M-Type Midget erstmals ein einfacher, zweisitziger Sportwagen gebaut, der das erste wirklich erfolgreiche Baumuster der Marke darstellte. Er war außerdem preisgünstig und besaß sehr gute Fahrleistungen.

    Bis Mitte der 1930er-Jahre umfasste die Modellpalette neben dem kleinen Midget die größeren Modelle Magna und Magnette. Obwohl die simplen, aber zuverlässigen und leistungsfähigen Roadster das Hauptbetätigungsfeld des Unternehmens waren, gab es stets auch sportliche Coupés und Limousinen, die allesamt von Morris-Konstruktionen abgeleitet waren. Ab ca. 1935 ersetzte der T-Type den Midget und die größeren Vier- und Sechszylindermodelle SA, VA und WA den Magnette. Erst ab den 50er Jahren wurde der T-Type dann durch die neue, moderne und dynamische Konstruktion der noch heute bekannten Modelle MG A und später dessen Nachfolger MG B ersetzt.

    In den 1960ern wurde MG, zusammen mit den Marken Morris und Austin, Teil des Nuffield-Konzerns. Langsam verschwanden eigenständige MG Konstruktionen und ab 1981 waren die MG dann nur noch Topversionen von Modellen der Konzernschwester Austin, wie z. B. dem Metro, dem Maestro und dem Montego, auch als MG M-Serie bekannt. 1994 wurde MG von BMW aufgekauft und es entstand mit der MG F wieder eine völlig neue und eigenständige Konstruktionsreihe. 2000 verkaufte BMW MG an die Phoenix-Group und es entstand die MG Rover Group. Ab 2001 wurden in altbekannter Weise von den Rover-Modellen 25, 45 und 75 jeweils die sportlichen MG -Versionen ZR, ZS und ZT gebaut, auch bekannt als MG Z-Serie.

    Letztendlich konnte sich die MG Rover Group nicht auf dem internationalen Automobilmarkt behaupten und wurde nach ihrer Konkursanmeldung 2005 vom chinesischen Autohersteller Nanjing Automobile (heute Teil der Shanghai Automotive Industry) aufgekauft.

    Seit 2007 stellt Nanjing für den chinesischen Markt die Modelle MG 3 (überarbeiteter ZR) und MG 7 (überarbeiteter ZT) her. Ein Comeback für MG in Europa ist geplant.

    Alle Kategorien und Filter

    Ihre Vorteile
    bei PartsRunner

    • Top Marken
    • Starke Preise
    • Hohe Verfügbarkeit
    • Schnelle Lieferung