Autoteile. Schnell & Günstig.

Sie haben noch kein Fahrzeug ausgewählt!

Um Ihnen für Ihr Fahrzeug passende Angebote anzeigen zu können, benötigen wir vorab Ihre Auswahl.

Fahrzeugwahl
... per Fahrzeugkatalog
... oder per Schlüsselnummer
i

Wo finde ich die Angaben zu HSN und TSN in den Fahrzeugpapieren?

Fahrzeugschein Fahrzeugschein

Wir haben kein Fahrzeug zu Ihrer Auswahl gefunden.

    Fahrzeug wählen

    Sie haben noch kein Fahrzeug ausgewählt!

    Bitte benutzen Sie die FAHRZEUGAUSWAHL, um passende Angebote aus der gewählten Kategorie für Ihr Fahrzeug zu erhalten.

    6387 Angebote gefunden für Kühler, Motorkühlung

    * unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers

    ** Lieferzeit beträgt 1-2 Werktage

    Alle Kategorien und Filter

    Der Kühler - auch Motorkühler genannt - gehört zum Kühlsystem eines Fahrzeuges. Durch die feinen Röhren oder Waben des Kühlers fließt das Kühlmittel. Der Einbauort eines Kühlers ist meist vorne im Motorraum, wo der Fahrtwind durch den Kühler strömt und die Temperatur des Kühlmittels senkt.
    Der Kühler besteht normalerweise aus Aluminium. Zum Einsatz in einem Kühlsystem kommen entweder hartgelötete oder mechanisch gefügte Kühler. Gelötete Flachrohr-Wellenrippen-Systeme werden meist bei leistungsstarken Motoren mit wenig Raumangebot eingebaut. Mechanisch gefügte Rohr-Rippen-Systeme kommen eher bei leistungsschwächeren Motoren zum Einsatz. Hier sind erfahrungsgemäß auch die Ansprüche an die Kompaktheit niedriger. Allgemein besteht ein Kühler aber aus zwei Wasserkästen und einem Kühlerblock. Dieser Block enthält wabenförmige Luftkanäle. Vom oberen Wasserkasten fließt das Kühlmittel durch den Kühlmittelblock in den unteren Wasserkasten. Bei diesem Durchfließen wird die Wärme der Kühlflüssigkeit an die Umwelt abgegeben. Die Wärmeabgabe richtet sich nach der Stärke des Fahrtwindes, also auch nach der gefahrenen Geschwindigkeit. Steigt die Temperatur der Kühlflüssigkeit an, unterstützt ein Ventilator den Kühler bei der Abkühlung der Flüssigkeit. Dabei kommt es zu einer Ansaugung von Frischluft durch den Kühlerblock seitens des Ventilators. Angetrieben wird der Ventilator elektrisch.
    Der Kühler sollte bei dem von Hersteller vorgegebenen Wartungsintervallen sorgfältig mit überprüft werden. Auch der Kühlflüssigkeitsstand bedarf einer regelmäßigen Überprüfung. Ein zu niedriger Kühlflüssigkeitsstand weist auf ein Leck im Kühlsystem hin. Da auch der Kühler ein Leck bekommen kann, sollte dieser auch gründlich vom Fachmann inspiziert werden. In manchen Fällen lässt sich ein Leck in die Kühler aber noch löten. Bei größeren Schäden sollte der Kühler ausgetauscht werden. Sollte aufgrund eines niedrigen Kühlflüssigkeitsstandes unterwegs Wasser nachgefüllt werden, sollte zur Herstellung eines optimalen Mischungsverhältnisses möglichst bald auch wieder ein Kühlmittelzusatz nachgefüllt werden.

    Ihre Vorteile
    bei PartsRunner

    • Top Marken
    • Starke Preise
    • Hohe Verfügbarkeit
    • Schnelle Lieferung